skip to main content
Gewerbekälte Hafner-Muschler

Gewerbekälte

Rund 50 Prozent des Gesamtenergieverbrauchs im Lebensmitteleinzelhandel fällt für die Kühlung an. Aufgrund der enormen Fortschritte bei der Steigerung der Energieeffizienz von Gewerbekälteanlagen lohnt es sich, vorhandene Anlagen zu modernisieren bzw. durch Hocheffizienzanlagen zu ersetzen. Hinzu kommt der Ausstieg aus dem H-FCKW-Kältemittel R 22, dessen Produktion seit 01. Januar 2010 in der EU verboten ist und dessen Nutzung 2015 endete.

Gewerbliche Kälteanlagen für Lebensmittelverarbeitung und Handel

Hafner Muschler empfiehlt aus Umweltgründen den Einsatz natürlicher Kältemittel für TK- und NK-Anlagen. Durch die von Hafner-Muschler entwickelte Modulbauweise lassen sich Anlagen „geplant“ ersetzen, wenn eine ohnehin notwendige Erneuerung ansteht.

Cook & Chill-Anwendungen in der Gewerbekälte

Cook & Chill Anwendungen

Hafner-Muschler bietet Planern, Großküchenherstellern und Endkunden ein umfassendes Know-how und jahrelange Erfahrung in sämtlichen Cook & Chill-Anwendungen.