24 h Service-Hotline +49-7433-9692-888
Hafner Muschler
Zum Starten der Animation auf das Bild und danach auf die Sonne klicken.

Das innovative HM-Smart-ICE-System

Das Unternehmen Hafner-Muschler Kälte- und Klimatechnik GmbH & Co. KG (HM) beschäftigt sich intensiv mit der Entwicklung thermischer Energiespeichersysteme. Seine innovative Anlagentechnik HM-Smart-ICE Systems verbindet Zukunftstechnologie und ökologische wie ökonomische Anforderungen der Anlagenbetreiber.

Nach realisierten Projekten mit R134a und R507 als Kältemittel in Deutschland und Belgien installierte HM in einem Leuchtturmprojekt im August 2013 seine erste HM-Smart-ICE-Anlage mit dem natürlichen Kältemittel Propan (R290) in der Mensa des Studentenwerks Karlsruhe. Das Novum des mit Bundesmitteln geförderten Projekts: Die Mensa am Adenauerring verzichtet als erste europäische Mensa bereits jetzt auf den Einsatz von chemischen Kältemitteln – und erfüllt damit die erst ab 2022 geltenden gesetzlichen Verordnungen.

Das HM-Smart-ICE-Fließschema zeigt drei HM-Prozess-Gruppen:

  • HM-Kälteerzeugung,
  • HM-Smart-ICE-Speicher
  • und den Verbraucher

HM-Smart-ICE ist ein umweltfreundlicher Kälteträger in Form eines Zwei-Phasen-Gemisches. Das Flüssigeis-Prinzip beruht auf einem Gemisch aus Wasser und einem Zusatzstoff, z. B. Ethanol oder Glykol, der den Gefrierpunkt senkt und damit ein pumpfähiges Gemisch aus Flüssigkeit und feinen Eispartikeln entstehen lässt.

Das HM-Speicher-Prinzip Nachtbetrieb (Ladezeit):

Das HM-Prinzip zielt auf die Kälteerzeugung in den Nachtstunden – mit günstigeren Bedingungen bei Stromkosten und effizienterem Betrieb aufgrund niedrigerer Außentemperaturen.
Tagbetrieb (Entladezeit): Der Speicher hält die Kühlkapazität zur Verfügung, die alle angeschlossenen Kühlstellen während des Tages benötigen – und trägt so zur Glättung der Stromlast in den Hauptabnahmezeiten bei. Der Mehrwert für den Betreiber: Das HM-Konzept kann je nach Anforderung den regenerativ erzeugten Strom ganz flexibel zur Produktion von HM-Smart-ICE abrufen.

Der Verbraucher
Die Anwendungs- und Einsatzgebiete der zukunftsweisenden umweltfreundlichen HM-Technologie sind vielfältig – von der Kühlung von Lebensmitteln (z. B. Kühltheken und Kühlräume) über Transportkältekonzepte mit HM-Smart-ICE bis zu Klimaanwendungen mit der Anforderung, Stromlastspitzen in der konventionellen Kältetechnik zu glätten.